Posterpreise zum DKOU

© DGOU

Im Rahmen des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), der jährlich im Oktober in Berlin stattfindet, können Poster als Abstracts eingereicht werden.

Auf dem DKOU werden die Poster dann von einer Jury bewertet. Die jeweils drei besten Poster in den Kategorien „Klinische Arbeiten“ und „Experimentelle Arbeiten“ zeichnet die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) mit Dotierungen zwischen 500 und 1.500 Euro aus. Die Preise werden auf dem Kongress überreicht.

Preisträger „Klinische Arbeiten“

20171. Platz: Banke I., Hauschild M., Wilken Frauke, Mühlhofer H., Knebel C., Schauwecker J., von Eisenhart-Rothe R., Prodinger P.: Gluteus maximus Transfer mit Vastus lateralis Verschiebeplastik bei nicht anatomisch rekonstruierbarer Massenruptur der Glutealmuskulatur bei chronischer Glutealinsuffizienz und einliegender Hüft-TEP
2. Platz: Hack J., Kranz Y., Eschbach D., Aigner R., Ruchholtz S., Krüger A., Oberkircher L.: Ist die Versorgung osteoporoseassoziierter kombinierter vorderer und hinterer Beckenringfrakturen mittels iliosakraler Schraubenosteosynthese ausreichend? Eine biomechanische Untersuchung unter zyklischer Belastung
3. Platz: Plöger M., Gathen M., Jacobs C., Hischebeth G., Friedrich M., Randau T., Wimmer M.: Auffangbeutel für Flüssigkeiten. Ein potenzielles Keimreservoir in der primären Hüftendoprothetik
20161. Platz: PD Dr. Philipp Lechler (Marburg), Janine Jostmeier, J. Dargel, P. Eysel, C. Boese: Das femorale Offset: Eine Reliabilitätsanalyse sowie alters- und geschlechtsspezifische Referenzwerte für Erwachsene"
2. Platz: J. Bröking (Münster), D. Andreou, G. Gosheger, M. Nottrott, J. Hardes, Julia Wilhelmy, A. Streitbürger: Endoprothetischer Ersatz des proximalen Humerus mit dem MUTARS TM  System nach Tumorresektionen – Komplikationen und Risikofaktoren
3. Platz:  T. Yildirim (Heidelberg), B. Biglari, C. child, C. Firouzabadi, T. Swing, T. Reitzel, A. Moghaddam-Alvandi: Vergleich der neurologischen Ergebnisse nach akuter Rückenmarkverletzung zwischen der chirurgischen Behandlung innerhalb der ersten 4 Stunden und zwischen 4 und 24 Stunden nach dem Trauma
20151. Platz: Falk (Rostock), Wendt, Mielsch, Mittlmeier, Gradl: „Kann eine dorsale Abweichung bei der Palmarinklination in der Versorgung instabiler distaler Radiusfrakturen toleriert werden? Ergebnisse einer prospektiven Studie.“
2. PLatz: Königshausen (Bochum), Sverdlova, Mersmann, Ehlert, Jettkant, Gessmann, Dermietzel, Schildhauer, Seybold: „BIO-RSA vs. Glenoidrekonstruktion mit Knochenspan und inverser Prothese beim anterior-globalen Glenoiddefekt im biomechanischen Vergleich. Was ist stabiler für die unmittelbare Nachbehandlung?“
3. Platz: Colcuc (Bielefeld), Blank, Fischer, Busse, Raimann, Vordemvenne, Hoffmann: „Welchen Einfluss hat das Stabilisierungs-verfahren auf die sportliche Aktivität nach akuter Syndesmosenverletzung? Ein prospektiv randomisierter Vergleich zwischen Titanstellschraube und knotenlosem TightRope®-System“
20141. Platz: Dudda M. (Bochum), Bunge Pamela, Jones C., Schildhauer T., Kruppa Christiane: „Komplikationen nach intramedullärer Versorgung von Unterarmschaftfrakturen im Wachstumsalter - eine zwei Center Studie“ 
2. Platz: Hahn Franziska (Berlin), Tsitsilonis S., Koch Julia, Manegold S., Lindner T., Haas N., Wichlas F.: „Früherkennung von Frakturen in der Rettungsstelle - Arzt vs. Pfleger“ 
3. Platz: Langenmair E. (Freiburg), Salzmann G., Niemeyer P., Schmal H., Südkamp N., Riedemann N.: „Intraartikuläre Komplementaktivierung in der Frühphase nach Sprunggelenksfrakturen“
20131. Platz: Ridderbusch, Karsten Dr.: „Erste klinische Ergebnisse von magnetisch gesteuerten Growing Rods (MCGR) bei Patienten mit Early Onset Skoliose”
2. Platz: Sander, Andre Dr: „Paraplegie – Schwerwiegende Komplikation minimalinvasiver Aufrichtung osteoporotischer Wirbelkörperfrakturen”
3. Platz: Ulrich, Daniela Dr: „Lebensqualität nach operativer Versorgung periprothetischer Femurfrakturen bei Alterspatienten”
20121.Platz: Vogt B., Pöpping J., Tretow H., Daniilidis K., Buller T., Schiedel F., Rödl R.: „Temporäre Epiphysiodese zur Korrektur von Beinlängendifferenzen – Vergleich zwischen Blount- Klammer und 8-Plate”
2. Platz: Herbort M., Schliemann B., Lenschow S., Roßlenbroich S., Petersen W., Raschke M., Zantop T.: „Anatomische Einzel- oder Doppelbündelrekonstruktion? Klinische Ergebnisse einer prospektiven matched pair Studie”
3. Platz: Mattiassisch G., Mayrhofer-Stelzhammer M., Huber W., Dorniger L., Kröpfl A.: „Ergebnisse der frühfunktionellen Therapie mittels modifizierter Traktionsschiene nach intraartikulären Mittelgliedbasisfrakturen der Finger”

Preisträger „Experimentelle Arbeiten“

2017Dr. Astrid Schenker: Der CAM-Assay als in vivo Tumormodell für das Osteosarkom
Hauke Hillebrand: Potential and distribution of growth arrest by temporary epiphysiodesis – Comparison of modern RigidTacks™ and traditional Blount Staples in a porcine animal model
Dr. Zsuzsa Jenei-Lanzl: TNF disturbs anti-inflammatory function of catecholamine producing synovial cells in osteoarthritis and rheumatoid arthritis by inhibiting tyrosine hydroxylase
Svenja Petersen: Dynamic compression induces osteogenic differentiation of hMSC on 3D electrospun PCL scaffolds
2016Dr. M. Fröhlich (Köln), M. Maegele, F. Hildebrand, M. Weuster, P. Mommsen, Juliane Mohr, Prof. Dr. Stefanie Flohé, M. van Griensven: Induzierte Hypothermie schützt die Enterozytenfunktion nach Polytrauma im Großtiermodell
PD Dr. Sönke Frey (Bonn), Kaya Dresing, Stefanie Hölscher-Doht, Kathrin Abegg, T. Lutz, Rahel Bornemann, R. Meffert, M. Büter: Do gastric bypass operations alter bone quality? Biomechanical investigations in a rat model
Dr. Jens Everding (Münster), D. Kronenberg, Melanie Timmen, U. Hansen, Beate Eckes, T. Pap, M. Raschke, R. Stange:  Einfluss des Kollagen bindenden Integrin alpha2beta1 auf die Frakturheilung im Mausmodell
Lisa Baumann, Kauschke V., Kovtun A., Dürselen L., Kampschulte M., Prof. Dr. Christian Heiß, Prof. Dr. Katrin Lips: Gendefizienz des nikotinischen α9 Acetylcholinrezeptors im Knockout-Mausmodell führt zu Veränderung der Knochenstruktur
2015Landgraeber (Essen), Dittrich, Jäger, Hasenberg: „Untersuchungen zum abriebpartikel-induzierten Zelltod mittels live imaging“
Wilke (Ulm), Berger-Roscher, Maile, Rasche, Kienle: „Erzeugung von Bandscheibenvorfällen an Bandscheibenpräparaten unter komplexer Belastung in einer dynamischen 6-DOF Prüfmaschine in vitro“
Tübel (München), Kuntz, Marthen, Wiest, von Eisenhart-Rothe, Jeschke, Burgkart: „Estradiol beeinflusst den Methylierungsstatus des ER alpha Promotors und die Expression knochenspezifischer Gene in Osteosarkomzellen SAOS-2“
Baur (Ulm), Kovtun, Huber-Lang, Ignatius: „Das Fehlen des Komplement-Rezeptors C5aR verzögert die Frakturheilung“
2014Benz Karin, Steffen F., Müller Lena, Clement Frey Flurina, Nuss Katja, von Rechenberg Brigitte, Mollenhauer J., Gaissmaier C.: „Molecular profiling of spontaneous repair in surgically damaged ovine lumbar intervertebral discs”.
Bretschneider Henriette, Stiehler M., Hartmann A., Bogner Elena, Osswald Claudia, Mollenhauer J., Gaissmaier C., Günther K.: „Matrix-assisted autologous cartilage regeneration of the hip joint”.
Schubert Rebecca, Zietz Carmen, Fabry C., Bader R.: „Abriebuntersuchungen mit Titan-Nitrit (TiN) beschichteten Femurkomponenten bikondylärer Knieendoprothesen unter Worst-case Bedingungen“.
Sengstock Christina, Motemani Y., Khare C., Schildhauer T., Ludwig A., Köller M., Titel der Arbeit: „Eine durch Glancing Angle Sputter Deposition (GLAD) generierte Titan-Nanostruktur induziert selektiv antibakterielle Aktivität auf adhärente Keime“.
2013Schäck, Luisa: „Transiente Stimulation von in vitro kultivierten   mesenchymalen Stammzellen mit BMP-2 bewirkt   Hochregulation von MSC-Markern”
Heyse, Thomas J. Dr.: „Oxidiertes Zirkonium vs. CoCr in der Knieendoprothetik: Profilometrie explantierter Femurkomponenten”
Lenze, Ulrich Dr.: „Veränderungen des Gangzyklus und der Kniegelenksfunktion bei Patienten nach Patellektomie”
Rapp, Anna E.: „Beitrag systemisch applizierter mesenchymaler   Stammzellen zur Frakturheilung im Mausmodell”
2012Steinmeyer J., Schadow S., Lochnit G., Kordelle J. „Die Wirkung von verschiedenen Kollagenhydrolysaten auf humane arthrotische Gelenkknorpelexplantate”
Rosso C., Kovtun K., McKenzie B., Nazarian A., Valderrabano V., DeAngelis J., Ramappa A.: „Vergleich von all-Inside Meniskus-Refixationen mit ihren übereinstimmenden inside-out Techniken – Comparison of All-Inside Meniscal Repair Devices with Matched Inside-Out Suture Repair”
Vester H., Holzer N., Benzing S., Biberthaler P., Neumaier M., van Griensven M., Nüssler A., Schyschka L.:  „Grüntee Polyphenole führen zu einer signifikanten Reduktion von Oxydativem Stress in humanen Osteoblasten bei signifikanter Steigerung der Zellviabilität und Funktionsfähigkeit ausgedrückt in vermehrter Produktion von Extrazellulärer Matrix”

Geschäftsstelle

Deutsche Gesellschaft für
Orthopädie und Unfallchirurgie
Straße des 17. Juni 106-108
10623 Berlin

Tel.: 030 – 340 603 600
Fax: 030 – 340 603 601
Opens window for sending emailoffice@remove-this.dgou.de

Ihre Ansprechpartner