04.07.2017

Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie

Rückblick auf den DVSE-Jahreskongress 2017

Die DVSE-Kongresspräsidenten 2017 PD Dr. Frieder Mauch (l.) und Prof. Dr. Philip Kasten (r.) mit DVSE-Präsident Prof. Dr. Markus Scheibel (2.v.l.) und Hans Ortmann, stellvertretender Bundesvorsitzender des Verbands Physikalische Therapie (VPT) (2.v.r.) © M. Scheibel

625 Mediziner zählte der diesjährige Jahreskongress der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE), einer Sektion der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU). Vom 18. bis zum 20. Mai 2017 erwartete die Teilnehmer in Ludwigsburg ein breit gefächertes Programm, das sowohl für Ärzte im Krankenhaus als auch für Wissenschaftler an Universitätskliniken und Niedergelassene interessante Themen bereithielt.

Auf dem Kongress hatten die Mediziner Gelegenheit, sich zu Themen wie der sogenannten Sportlerschulter, Gelenkersatz, der akuten und der chronischen Ellenbogeninstabilität sowie Luxationsfrakturen der Schulter auszutauschen. Besonders gut kam das neue Sitzungsformat „Meet the Expert“ an, in dem Spezialisten spannende Fälle vorstellten, in Kleingruppen ausarbeiteten und anschließend in größerer Runde diskutierten.

Internationale Gastredner – unter ihnen Dr. Jon J.P. Warner aus den USA, Dr. Laurent Lafosse aus Frankreich und Prof. Adam Watts aus Großbritannien – bereicherten darüber hinaus das Programm mit ihren Vorträgen. Eine Vielzahl von Instruktionskursen und Workshops rundeten die wissenschaftlichen Sitzungen ab.

Um die Wissenschaft auf ihrem Fachgebiet zu fördern, hat die DVSE hat auf ihrem Jahreskongressieder zahlreiche Preise und Stipendien verliehen. Zu den Preisträgern zählten:

  • Forschungsförderung, dotiert mit 10.000 Euro:
    Dr. Michael Hackl „Experimentelle Untersuchung der dynamischen Stabilität des Ellenbogengelenks, seiner Einflussfaktoren und der therapeutischen Optionen“
  • Perthes Preis, dotiert mit 3.000 Euro:
    Dr. Boris Sowa „Evaluation of different preparation techniques and replacement options in the osteoarthritic glenoid – a biomechanical study“
  • Jochen Löhr Preis, dotiert mit 3.000 Euro:
    Dr. Christian Fischer „Contrast-Enhanced Ultrasound (CEUS) determines Supraspinatus Muscle Atrophy after Cuff Repair“
  • Ellenbogen Wissenschaftspreis, dotiert mit 3.000 Euro:
    Dr. Marc Schnetzke „Outcome of early and late diagnosed Essex-Lopresti-Injury“


Im nächsten Jahr findet der Opens external link in new windowDVSE-Jahreskongress vom 14. bis zum 16. Juni 2018 in Regensburg statt. Kongresspräsidenten sind dann Prof. Dr. Stefan Greiner und PD Dr. Max J. Kääb.

Kontakt

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailMaria Hauk
Tel.: 030 – 340 603 604

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailBarbara Singh
Tel.: 030 – 340 603 611

Geschäftsstelle