20.06.2017

Frist: 31.08.2017

Jetzt bewerben: Wissenschaftspreis der AOTrauma Deutschland

© AOTD

Die AOTrauma Deutschland (AOTD), eine Sektion der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU), schreibt auch dieses Jahr wieder ihren Wissenschaftspreis aus. Er ist mit 7.500 Euro dotiert und dient der Forschungsförderung auf dem Gebiet der Osteosynthese. Wissenschaftler können ihre Arbeiten noch bis zum 31. August 2017 einreichen.

Für den Wissenschaftspreis können sich Mitglieder der AOTrauma, der AOCMF und der AOVET bewerben, deren Arbeiten sich mit den Themen der drei Organisationen befassen. Es werden sowohl klinische Untersuchungen, Beiträge der Grundlagenforschung, systematische Reviews als auch Metaanalysen angenommen. Die Arbeit muss bereits in einem peer-reviewed Journal veröffentlicht sein. Die Forschungsarbeit ist mit einem Motivationsschreiben und einem Lebenslauf bis zum 31. August 2017 zu senden an:

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailProf. Dr. Georg Duda
Research Officer der AOTrauma Deutschland
Julius Wolff Institut für Biomechanik und Muskuloskelettale Regeneration
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

Der Wissenschaftspreis wird traditionell im Rahmen des Deutschen Opens external link in new windowKongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) überreicht. Der DKOU findet in diesem Jahr vom 24. bis zum 27. Oktober 2017 in Berlin statt.