Sektionen

Die 22 Sektionen der DGOU haben das Ziel, die einzelnen Fachbereiche in Orthopädie und Unfallchirurgie weiterzuentwickeln.

Die Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA) ist Europas größte Fachgesellschaft für Arthroskopie.

Die Sektion befasst sich mit bildgebenden Verfahren, die in Orthopädie und Unfallchirurgie von Bedeutung sind.

Die Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik (AE) befasst sich mit allen Fragen, die die Endoprothetik und alternativen gelenkerhaltenden Therapien betreffen.

Die Gesellschaft für Extremitätenverlängerung und -rekonstruktion befasst sich mit der Anwendung und Weiterentwicklung des Ringfixateurs.

Die Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (D.A.F.) beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Fußes.

Die Sektion Grundlagenforschung arbeitet klar definierte Wissenschaftsziele und forschungspolitische Inhalte heraus.

Ziel der Deutschen Hüftgesellschaft (DHG) ist es, die Versorungsqualität von Erkrankungen und Verletzungen des Hüftgelenks und des Beckens deutschlandweit zu verbessern.

Die Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (DGH) beschäftigt sich mit der mikrochirurgischen anatomischen Rekonstruktion nach schweren Handverletzungen.

Ziele der Vereinigung für Kinderorthopädie (VKO) sind die wissenschaftliche Förderung des Faches sowie die Aus- und Weiterbildung und Vernetzung von Spezialisten.

Die Deutsche Kniegesellschaft (DKG) will die Forschung sowie die Fort- und Weiterbildung bei Verletzungen und Erkrankungen des Kniegelenkes fördern.

Das Ziel der Sektion Knochen- und Weichteilinfektionen ist eine interdisziplinäre Herangehensweise an das Problem muskuloskelettaler Infektionen.

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie (DGORh) beschäftigt sich mit Auswirkungen rheumatischer Erkrankungen auf den Bewegungsapparat.

Das Ziel der Sektion Osteologie ist es, Forschung, Lehre und Krankenversorgung bei Erkrankungen und Veränderungen des Knochenstoffwechsels in jedem Alter zu fördern.

Die AO Trauma Deutschland beschäftigt sich mit der Chirurgie des Stütz- und Bewegungsapparates. Ihr Ziel ist es, die Forschung auf diesem Gebiet zu vertiefen und weiter zu entwickeln.

Die Deutschsprachige Medizinische Gesellschaft für Paraplegie (DMGP) befasst sich mit der umfassenden Rehabilitation von Querschnittgelähmten.

Die Sektion Prävention beschäftigt sich mit der Vorbeugung von Verletzungen und Erkrankungen auf dem Gebiet der Orthopädie und Unfallchirurgie.

Die Sektion vertritt alle Bereiche der Rehabilitation bei Erkrankungen und Verletzungen des Stütz- und Bewegungssystems.

Die Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (IGOST) fördert wissenschaftliche Erkenntnisse auf diesem Gebiet.

Die Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) befasst sich der mit Erkrankungen und Verletzungen von Schulter- und Ellenbogengelenk.

Die Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) beschäftigt sich mit der Versorgung von sportverletzten Patienten.

Die Vereinigung Technische Orthopädie (VTO) arbeitet auf dem Gebiet der Prothesen-, Orthesen- und Hilfsmittelversorgung, der Orthopädie-Schuhtechnik sowie der Rehabilitation.

Die Sektion Wirbelsäule setzt sich mit allen medizinischen Aspekten der Wirbelsäule auseinander.